Allgemeine Geschäftsbedingungen

Für die Geschäftsbeziehung zwischen der plattform-compliance oHG (im Folgenden: Verkäufer) und dem Nutzer (im Folgenden: Besteller) gelten die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung.

1. Kein Abschluss von Verträgen mit Verbrauchern
Der Verkäufer schließt keine Kaufverträge oder Verträge über Dienstleistungen mit Verbrauchern ab. Verbraucher sind nach § 13 BGB alle natürlichen Personen, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließen, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können.

Verbraucher können die von uns verlegten Bücher ausschließlich über den Buchhandel beziehen.

Sollte ein Besteller den Verkäufer darüber täuschen, dass er als Verbraucher handelt, und auf diese Weise einen Vertragsschluss oder das Eingehen eines anderen, auch vorvertraglichen, Rechtsverhältnisses seitens des Verkäufers hervorrufen, behält sich der Verkäufer vor, unbeschadet etwaiger weiterer Rechte, seine Willenserklärungen anzufechten und Schadensersatz zu verlangen.

2. Bestellvorgang und Vertragsschluss
Für den Vertragsschluss steht die deutsche Sprache zur Verfügung. Wenn der Besteller eine Bestellung aufgibt, stellt dies ein Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrags dar. Wenn der Besteller eine Bestellung aufgibt, schickt der Verkäufer ihm eine E-Mail, die den Eingang der Bestellung bestätigt und deren Einzelheiten aufführt (Bestellbestätigung). Diese Bestellbestätigung stellt keine Annahme des Angebots des Bestellers dar, sondern soll ihn nur darüber informieren, dass die Bestellung bei uns eingegangen ist. Der Kaufvertrag kommt dadurch zustande, dass der Verkäufer das in der Bestellung liegende Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrags durch Lieferung der Ware annimmt.

Bei der Bestellung über unseren Online-Shop umfasst der Bestellvorgang insgesamt vier Schritte. Im ersten Schritt wählt der Besteller die gewünschten Waren aus. Im zweiten Schritt gibt der Besteller seine Kundendaten einschließlich Rechnungsanschrift und ggf. abweichende Lieferanschrift ein. Im dritten Schritt wählt der Besteller aus, wie er bezahlen möchte. Im letzten Schritt hat der Besteller die Möglichkeit, sämtliche Angaben (z.B. Name, Anschrift, Zahlungsweise, bestellte Artikel) noch einmal zu überprüfen und ggf. zu korrigieren. Des Weiteren muss der Besteller durch Anklicken des vorgesehenen Textes erklären, dass er nicht als Verbraucher handelt und die AGB gelesen hat und akzeptiert, bevor er seine Bestellung durch Klicken auf „Zahlungspflichtig bestellen“ an uns absendet.

Die mit der Bestellung vom Besteller an den Verkäufer gesendeten Daten werden zur Dokumentation des Bestellvorgangs gespeichert. Eine weitergehende Speicherung von Vertragstext erfolgt nicht. Sollte der Besteller anhand der ihm vom Verkäufer zugesendeten Bestellbestätigung auf Fehler aufmerksam werden, kann er diese jederzeit durch direkte Kontaktaufnahme über die im Impressum genannten Kontaktwege mit uns berichtigen. Gleiches gilt im Falle von missbräuchlichen Bestellungen durch nicht befugte Dritte.

3. Widerrufsbelehrung

Da der Verkäufer keine Verträge mit Verbrauchern im Sinne des § 13 BGB abschließt, entfällt ein entsprechendes Widerrufsrecht.

4. Rückgaberecht für den Buchhandel, für Unternehmer und selbständig beruflich Tätige
Allen Kunden, die Unternehmern im Sinne des § 14 BGB sind, gewährt der Verkäufer folgendes Rückgaberecht für alle gekauften Bücher:

Der Besteller kann erhaltene Ware ohne Angabe von Gründen innerhalb von 30 Tagen durch Rücksendung der Ware zurückgeben. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform (z.B. als Brief, Fax, E-Mail) oder auf einem dauerhaften Datenträger, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger und auch nicht vor Erfüllung unserer Pflichten gemäß § 312h Absatz 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246c EGBGB. Zur Wahrung der Frist genügt die rechtzeitige Absendung der Ware. In jedem Fall erfolgt die Rücksendung auf unsere Kosten und Gefahr.

Die Rücksendung hat zu erfolgen an:

plattform-compliance oHG
Herrn Wolfgang Vahldiek
Klammbornstraße 9
63584 Hain-Gründau

Rückgabefolgen: Im Falle einer wirksamen Rückgabe sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren. Wir verzichten jedoch auf die Herausgabe ggf. gezogener Nutzungen. Wir akzeptieren auch die Rückgabe beschädigter Bücher oder solcher mit Gebrauchsspuren und werden ohne Ausnahme keinen Wertersatz verlangen. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung der Ware, für uns mit dem Empfang.

5. Preise und Versandkosten
Unsere Preise sind Endpreise in Euro, sie enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer. Versandkosten berechnen wir nicht, es sei denn, es wird einzelvertraglich für eine besondere Versandart oder den Versand ins Ausland etwas anderes vereinbart.

6. Zahlungs- und Lieferungsbedingungen, Eigentumsvorbehalt
Die Lieferung erfolgt an die vom Besteller angegebene Lieferadresse. Die Lieferzeit beträgt maximal 14 Tage nach Bestellung; bei noch nicht erschienenen Büchern 14 Tage nach Erscheinen. Der Kaufpreis wird mit Zustandekommen des Vertrags, also mit Erhalt der Ware, fällig und ist innerhalb von 14 Tagen ab Fälligkeit zu zahlen. Der Besteller erhält eine Rechnung oder eine Paypal-Rechnung. Bei Zahlung per PayPal loggt sich der Besteller in seinem PayPal-Account ein. Dort kann er die Zahlung per Kreditkarte oder Abbuchung von seinem PayPal-Konto leisten. Für eine Zahlung per Kreditkarte muss diese Funktion zuvor in seinem PayPal-Account freigeschaltet worden sein. Informationen zum PayPal-Zahlungssystem erhalten Sie hier. Die gelieferte Ware verbleibt bis zur vollständigen Erfüllung der Kaufpreisforderung im Eigentum des Verkäufers.

7. Gewährleistung
Es gelten die gesetzlichen Gewährleistungsvorschriften.

8. Datenschutz
Bei Anbahnung, Abschluss, Abwicklung und Rückabwicklung eines Kaufvertrags werden von uns Daten im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen erhoben, gespeichert und verarbeitet. Beim Besuch unseres Internetangebots werden die aktuell vom Endgerät des Nutzers verwendete IP-Adresse, Datum und Uhrzeit, Browsertyp und Betriebssystem sowie die vom Nutzer betrachteten Seiten protokolliert. Rückschlüsse auf personenbezogene Daten sind uns damit jedoch nicht möglich und auch nicht beabsichtigt.

Die uns für die Abwicklung von Verträgen überlassenen personenbezogenen Daten nutzen wir ausschließlich für Zwecke der Bearbeitung der Bestellung, der Vertragsabwicklung und des begleitenden und nachgelagerten Kundenservices sowie der diesbezüglichen Kontaktaufnahme nur für den Zweck, für den uns die Daten zur Verfügung gestellt wurden. Wir geben die Daten nur an das mit der Lieferung beauftragte Versandunternehmen weiter, soweit dies zur Lieferung der Waren notwendig ist. Im Übrigen geben wir keine personenbezogenen Daten an Dritte weiter, es sei denn, der Nutzer hat vorher ausdrücklich eingewilligt. Die Vorschriften des Bundesdatenschutzgesetzes sowie andere gesetzliche Vorschriften werden beachtet. Der Besteller hat in diesem Rahmen ein Recht auf Auskunft sowie ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung seiner gespeicherten Daten.

9. Anwendbares Recht und Verhaltenskodizes
Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Ist der Besteller Kaufmann oder juristische Person des öffentlichen Rechts, so ist ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus dem Vertragsverhältnis das für unseren Firmensitz in Gründau zuständige Gericht.

Der Verkäufer hat sich keinen Verhaltenskodizes im Sinne des Art. 246c Nr. 5 EGBGB unterworfen.